Aktuell sind 1,495 Rezepte in 156 Kategorien erfasst!

Rezepte abonnieren
Du benötigst Adobe Flash Player um den Inhalt anzuzeigen!
Luzerner Chügelipastetli: Gesendet von: Bernadette Lisibach | Hinzugefügt am: 31 Aug 17
Aufgelistet nach: Europäische Küche / Schweiz
Zutaten

Für 4 Personen (Vorspeise):

600 g Butter-Blätterteig, frisch von der Bäckerei
550 g Brätchügeli (deren Grösse bestimmt die Pastetli-Öffnung)
20 g Erdnussöl
400 g frische Milken
100 g Champignons
25 g Butter
30 g Zwiebeln, fein gehackt
30 g Mehl
50 g Weisswein
350 g Bouillon
150 g Rahm
Salz, Pfeffer
1 Ei

Zubereitung

Aus dem Blätterteig vier Pastetli formen. Mit einem runden Ausstecher von 8 cm Durchmesser 24 Rondellen ausschneiden. 8 ganze Rondellen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Aus den restlichen Rondellen mit einem Ausstecher von 5 cm Durchmesser ein Loch ausstechen, sodass Ringe entstehen. Damit der Teig fr alle Ringe und Bden reicht, muss er 1- bis 2-mal ausgerollt werden. Die Teigreste dazu nicht miteinander verkneten, sondern aufeinanderlegen, ausrollen und im Khlschrank jeweils 5 Minuten ruhen lassen, damit sich der Teig beim Backen mglichst wenig verzieht. Die Kreise, die durch das Ausstechen der Ringe entstehen, knnen als Pastetendeckeli verwendet werden. Die Pastetenrnder mit Wasser und Eigelbmischung sorgfltig bepinseln; darauf achten, dass kein Eigelb herunterluft, sonst geht das Pastetchen beim Backen nicht gleichmssig auf. 1 Stunde kühl stellen und danach mit Ei bestreuchen. Im 180° C heissen Ofen ca. 20 Minuten backen.

Für die Füllung:
Butter erhitzen, Zwiebeln darin andünsten. Mit dem Mehl bestäuben, mit Weisswein ablöschen, Bouillon dazugiessen und alles unter ständigem Rühren aufkochen. Abschmecken und mit dem dem Rahm verfeinern. Die Milken in heissem - nicht kochenden - Wasser ziehen lassen, bis sie gar sind (ca. 15 Minuten). Anschliessend in kleinen Stücke zupfen. Erdnussöl in einer Bratpfanne erhitzen und die Milkenstückchen darin anbraten. Die fein geschnittenen Champignons zugeben, kurz mitbraten, beides zur Sauce geben. Brätchügeli nur noch in der Sauce erwärmen. Die Füllung in das heisse Pastetligeben, den Teller nach Wunsch garnieren, z. B. Erbsenpüree, klein geschnittenen Karotten und kleinen Champignons.

www.neueblumenau.ch

Rezeptbilder - Für eine grössere Darstellung klicke mit der Maus auf das Bild:
Luzerner Chügelipastetli
Kommentare von Besuchern (0):

Dieses Rezept hat momentan 0 Kommentare. Füge ein Kommentar hinzu.

 

Support:

Neues Rezept hinzufügen Kontaktiere uns betreffend diesem Rezept Sag es einem Freund weiter Druckerfreundliche Ausgabe

Bewerte dieses Rezept:
  • Aktuell 6.00/6

Bewertung: 6.0/6 (1 Bewertung )

Rezept kommentieren:

Gehe zur Kategorie:

Weitere Rezepte in dieser Kategorie:

Zürcher Geschnetzeltes mit Rösti nach Grossmutter Art Capuns onda Albin Capuns an Morchelrahmsauce Fondue Ideen von Mani Schmid Kartoffeln mit Würsten im Ofen - Philipps Ofenrezept Bärlauch-Capuns Risotto mit Pilzen und Luganighe - Risotto ai funghi con luganighe Bratwurst mit Rösti Pizokel Ris cönsc Fondue moitié-moitié

Rezept Cloud Tags:
- Anzahl Aufrufe des Rezeptes - 00388

 

 


 

Danke, dein Kommentar wird durch den Administrator geprüft