Aktuell sind 2,594 Rezepte in 179 Kategorien erfasst!

Rezepte abonnieren
Gemischtes Gulasch mit braunen Champignons geschmorter Randen und Kaoytka: Rezept von: Christoph Odermatt | Hinzugefügt am: 29 Sep 23
Sortiert nach: Europäische Küche / Polen
Zutaten

Für 4 Personen:

Zutaten Gulasch:
1,2 kg gemischtes Gulasch
600 g Zwiebeln
2 Knoblauchzehe
200 g braune Champignons
getrocknete Steinpilze Butterschmalz
Salz
Pfeffer
Kümmel
2 Lorbeerblätter
Paprika, edelsüss
Rosenpaprika
Tomatenmark
Rinderbrühe (oder Wasser)
Butterschmalz

Zutaten geschmorte Randen:
4 Randen, frisch oder fertig gekochte im Vakuumpack
Salz
Pfeffer
Obstessig
Butter

Zutaten Kaoytka:
1 kg Kartoffeln
250 g Mehl
2 EL Kartoffelstärke
1 Ei
1 Prise Salz

Zubereitung

Zubereitung Gulasch:
Die Steinpilze mit kochendem Wasser überbrühen und einweichen lassen. Zwiebeln vierteln, Knoblauchzehe und Champignons in Scheiben schneiden.

Gulasch nach und nach in Butterschmalz scharf anbraten, Champignons mit anbräunen, Zwiebeln und Knoblauch dazu geben und etwas glasig werden lassen.

Etwas Tomatenmark unterrühren und mit Salz, Pfeffer und den Paprikasorten würzen. Mit der Rinderbrühe (oder Wasser) ablöschen und das Fleisch soweit angießen, dass es bedeckt ist, die Pilze und das Einweichwasser (durch ein Sieb gegossen) dazu geben und alles ca. 2 Stunden schmoren lassen, ab und an Wasser nachgiessen.

Die Zwiebeln sollten verkocht und das Fleisch zart sein. Nochmals abschmecken, angedickt muss normalerweise nicht werden, da die zerkochten Zwiebeln schon für eine gute Konsistenz sorgen.

Zubereitung geschmorte Randen:
Die Randen ca. 40-45 Minuten kochen, etwas auskühlen lassen und dann schälen. Entfällt bei der vakuumierten Bete. Fein reiben.

Butter in einer Pfanne erhitzen und die Bete darin ein paar Minuten anschmoren, mit Salz und Pfeffer würzen, ein paar Spritzer Obstessig dazu geben. Die Bete sollen nicht sauer schmecken, es soll nur die Süsse ausgeglichen werden.

Zubereitung Kaoytka:
Kartoffeln mit Schale kochen, abgiessen, pellen und durch eine Kartoffelpresse drücken oder mit einem Stampfer gut zerquetschen.

Mehl, Stärke, Salz und das Ei dazu geben und alles zu einem geschmeidigen ‚Teig‘ verarbeiten. Etwas ruhen lassen.

Auf einem bemehlten Brett ‚Würste‘ aus der Masse formen und schräg Stückchen abschneiden.

Leicht bemehlen und bis zum Kochen mit einem Küchenhandtuch abdecken.

Ausreichend Salzwasser zum Kochen bringen und die Kaoytka ca. 5 Minuten kochen. Wenn sie an die Oberfläche steigen, fischt man sie mit einem Schaumlöffel heraus.

Rezeptbilder - Für eine grössere Darstellung klicke auf das Bild:

Dieses Rezept hat momentan 0 Bilder.

Kommentare von Besuchern (0):

Dieses Rezept hat momentan 0 Kommentare. Füge deinen Kommentar hinzu.

 

Support:

Neues Rezept hinzufügen Kontaktiere uns betreffend diesem Rezept Sag es einem Freund weiter Druckerfreundliche Ausgabe

Bewerte dieses Rezept:
  • Aktuell 1.00/6

Bewertung: 1.0/6 (1 Bewertung )

Rezept kommentieren:

Gehe zur Kategorie:

Weitere Rezepte in dieser Kategorie:

Mohnkuchen - Piegusek Randensuppe - Borschtsch Kartoffel-Käse-Piroggen - Pierogi Ruskie

Rezept Cloud Tags:
- Anzahl Aufrufe des Rezeptes - 00120

 

 


 

Danke, dein Kommentar wird durch den Administrator geprüft