Aktuell sind 1,671 Rezepte in 158 Kategorien erfasst!

Rezepte abonnieren
Du benötigst Adobe Flash Player um den Inhalt anzuzeigen!
Kräuterforelle mit Hasselback-Kartoffeln: Gesendet von: Silvano Combertaldi | Hinzugefügt am: 31 Jul 16
Aufgelistet nach: Grill & BBQ / Fisch
Zutaten

Für 4 Portionen:

4 küchenfertige Forellen à ca. 400 g
1 EL Zitronensalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 kleiner Bund Basilikum
1 kleiner Bund Thymian
4 Zweige Rosmarin
4 Knoblauchzehen
2 Limetten
600 g gleich große Kartoffeln,
80 g Butter
1 TL Meersalz
300 g gemischte Waldpilze
1 grüne Peperoni
Öl zum Grillen
100 ml Weisswein
100 g Crème fraîche

Zubereitung

Zeitbedarf: 30 Minuten | Garzeit: 50 Minuten
Grillzeit: rund 10 Minuten
Grillunterlage: Fisch-Grillkörbe und Grillpfanne

Die Forellen innen und außen sorgfältig waschen und trocken tupfen. Auf beiden Seiten mehrmals schräg bis auf die Gräten einschneiden. Mit Zitronensalz und Pfeffer innen und aussen würzen. Die Kräuter waschen, trocken tupfen, mischen und in die Bäuche der Forellen geben. Die Knoblauchzehen mit Schale mit der breiten Seite eines Messers andrücken, ebenfalls dazugeben. Die Fische mit Metallspießen verschliessen. Die Limetten in dünne Scheiben schneiden. In die Fisch-Grillkörbe jeweils zwei bis drei Scheiben legen. Die Forellen darauflegen, wieder mit zwei bis drei Limettenscheiben belegen. Die Grillkörbe verschliessen und beiseite stellen.

Die Kartoffeln unter kaltem Wasser waschen und bürsten. Mit einem Messer in dünne Scheiben schneiden, aber nicht ganz durchschneiden. Auf ein Backblech legen. 50 g Butter zerlassen und damit die Kartoffeln einpinseln. Meersalz darüber streuen und die Kartoffeln im Backofen bei 180 °C circa 50 Minuten garen. In der Zwischenzeit die Pilze putzen und gegebenenfalls klein schneiden. Die Peperoni waschen, trocken tupfen, entkernen und klein schneiden. Den Grill auf mittlere Hitze (ca. 200 °C) vorheizen. Die Forellen mit Öl bepinseln und über direkter Hitze zehn bis zwölf Minuten grillen, bis die Haut schön knusprig ist. Dabei einmal wenden. In einer gusseisernen Grillpfanne die restliche Butter zerlassen. Die Pilze darin schwenken, die Peperoni dazugeben, mit Weisswein angiessen und aufkochen lassen. Die Pfanne vom Grill nehmen und die Crème fraîche einrühren. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Ein Silvaner ist ein guter Begleiter für dieses Gericht.

So schmeckt’s auch: Anstelle der Kartoffelfächer (sie haben ihren Namen angeblich von dem schwedischen Gasthof „Hasselbacken“) kann man natürlich auch andere Kartoffeln dazu servieren. Das ist wirklich wichtig: Die Kartoffeln werden in sehr dünne Scheibchen geschnitten, ähnlich wie für Chips. Da sie an einer Seite noch zusammenhängen, kann man sie wie einen Fächer auseinanderbiegen, damit sich die Butter besser verteilen lässt.

Rezept aus Grillgenuss für jede Jahreszeit

Rezeptbilder - Für eine grössere Darstellung klicke mit der Maus auf das Bild:
Kräuterforelle mit Hasselback-Kartoffeln
Kommentare von Besuchern (0):

Dieses Rezept hat momentan 0 Kommentare. Füge ein Kommentar hinzu.

 

Support:

Neues Rezept hinzufügen Kontaktiere uns betreffend diesem Rezept Sag es einem Freund weiter Druckerfreundliche Ausgabe

Bewerte dieses Rezept:
  • Aktuell 3.50/6

Bewertung: 3.5/6 (6 Bewertungen )

Rezept kommentieren:

Gehe zur Kategorie:

Weitere Rezepte in dieser Kategorie:

Calamaretti mit grilliertem Spargel und Rucola Paella vom Grill Oktopus von der Grillplatte mit gegrillter Avocado und scharf angebratenen Tomaten

Rezept Cloud Tags:
- Anzahl Aufrufe des Rezeptes - 00966

 

 


 

Danke, dein Kommentar wird durch den Administrator geprüft