Aktuell sind 2,210 Rezepte in 164 Kategorien erfasst!

Rezepte abonnieren
Fiakergulasch: Gesendet von: Silvano Combertaldi | Hinzugef├╝gt am: 8 Nov 14
Aufgelistet nach: Eintöpfe / Fleischeintopf
Zutaten

F├╝r 4 Personen

1 kg Zwiebeln
800 g Rindfleisch
(ohne Knochen, k├╝chenfertig)
3 EL Ghee
3 EL Tomatenmark
1 EL Paprikapulver (edels├╝ss)
1 TL Paprikapulver (rosenscharf)
1 TL K├╝mmelsamen
250 ml Bier
250 ml Gem├╝se- oder Fleischbouillon Meersalz
Pfeffer aus der M├╝hle

Zubereitung

Zeit 30 Min.

1 Essl├Âffel Ghee in einer Bratpfanne erhitzen, das Fleisch darin portionenweise kr├Ąftig anbraten und mit Meersalz und Pfeffer w├╝rzen.
Die Zwiebeln sch├Ąlen und in Ringe schneiden. In einem Topf das restliche Ghee erhitzen und die Zwie┬Čbeln darin anbraten. Das angebratene Fleisch dazugeben. Das Tomatenmark, das Paprikapulver und die K├╝mmelsamen dazugeben und unter R├╝hren d├╝nsten. Das Bier und die Bouillon dazugiessen, zum Kochen bringen und zugedeckt unter gelegentlichem R├╝hren 2 Stunden sanft k├Âcheln lassen.

Beilageempfehlung Semmelkn├Âdel oder Sp├Ątzli

Getr├Ąnkeempfehlung
Aromatischer junger Rotwein, z.B. Zinfandel, Lagrain

Rezeptbilder - F├╝r eine gr├Âssere Darstellung klicke mit der Maus auf das Bild:

Dieses Rezept hat momentan 0 Bilder.

Kommentare von Besuchern (0):

Dieses Rezept hat momentan 0 Kommentare. F├╝ge ein Kommentar hinzu.

 

Support:

Neues Rezept hinzuf├╝gen Kontaktiere uns betreffend diesem Rezept Sag es einem Freund weiter Druckerfreundliche Ausgabe

Bewerte dieses Rezept:
  • Aktuell 4.17/6

Bewertung: 4.2/6 (6 Bewertungen )

Rezept kommentieren:

Gehe zur Kategorie:

Weitere Rezepte in dieser Kategorie:

Cazz├Âla del Cacciatore Asturianischer Bohneneintopf - Fabada Asturiana Pfundstopf Rindfleischeintopf mit Steinpilzen, Mangold und Cr├Ęme fra├«che Szegediner Gulasch Cazz├Âla - Fleisch-Gem├╝se-Eintopf Rindsgulasch vom Rosenst├╝ck und von der Haxe im R├Âmertopf gegart Letscho mit roten Bohnen Urner Schafchabis

Rezept Cloud Tags:
- Anzahl Aufrufe des Rezeptes - 01946

 

 


 

Danke, dein Kommentar wird durch den Administrator gepr├╝ft