Aktuell sind 1,477 Rezepte in 156 Kategorien erfasst!

Rezepte abonnieren
Du benötigst Adobe Flash Player um den Inhalt anzuzeigen!
Szegediner Gulasch: Gesendet von: Volker Hobl | Hinzugefügt am: 15 Oct 17
Aufgelistet nach: Eintöpfe / Fleischeintopf
Zutaten

Für 6 - 8 Personen:

1,8 kg Frischlingskeule
1,5 kg rohes Sauerkraut
1 dicke Scheibe Schweinebacke (Guanciale)
1 EL Butter
1 große Zwiebel
1 TL Paprika scharf
2 TL Paprika edelsüß
1 TL geräucherter Paprika
1 TL Majoran
½ TL Kümmel
Pfeffer, Salz
200 ml Sauerrahm
2 Bund Estragon
600 g Kartoffeln (festkochend)
1 EL Salz
1 TL Kümmel
Butterschmalz zum Braten

Zubereitung

Frisches Sauerkraut schmeckt nie gleich. Um das Gulasch nicht zu versalzen oder zu sauer geraten zu lassen, empfehle ich, das Kraut erst einmal zu probieren und dann gegebenenfalls mit kaltem Wasser in einem Sieb zu spülen. Anschließend gut abtropfen lassen.

Das Fleisch in etwa drei Zentimeter große Stücke schneiden. Die Zwiebel häuten, halbieren und in feine Streifen schneiden. Die Butter in einem großen Topf aufschäumen, die Schweinebacke mit in den Topf legen und die Zwiebel kurz glasig dünsten, die Gewürze zugeben und nochmals kurz dünsten. Dann abwechselnd das Fleisch und das Kraut in den Topf schichten und mit Salz und Pfeffer würzen. Noch ein Glas Wasser angießen, damit das Kraut nicht anbrennt.

Den Topf mit einem Deckel verschließen und circa zwei Stunden bei 180°C Ober- und Unterhitze schmoren lassen. Während dieser Zeit immer wieder umrühren. Fertig ist das Szegediner Gulasch, wenn das Fleisch weich ist. Den Estragon grob hacken und zusammen mit dem Sauerrahm und etwas Salz mit einem Pürierstab fein mixen.

Die gewaschenen Kartoffeln mit kaltem Wasser bedecken, das Salz und den Kümmel dazugeben und langsam garen. Abgießen, etwas ausdampfen lassen und pellen. Anschließend in Scheiben schneiden und in Butterschmalz goldbraun braten. Das Gulasch in tiefen Tellern mit den Bratkartoffeln und einem ordentlichen Klecks Estragon-Schmand servieren.

Rezeptbilder - Für eine grössere Darstellung klicke mit der Maus auf das Bild:
Szegediner Gulasch
Kommentare von Besuchern (0):

Dieses Rezept hat momentan 0 Kommentare. Füge ein Kommentar hinzu.

 

Support:

Neues Rezept hinzufügen Kontaktiere uns betreffend diesem Rezept Sag es einem Freund weiter Druckerfreundliche Ausgabe

Bewerte dieses Rezept:
  • Aktuell 1.00/6

Bewertung: 1.0/6 (1 Bewertung )

Rezept kommentieren:

Gehe zur Kategorie:

Weitere Rezepte in dieser Kategorie:

Fiakergulasch Cazzöla del Cacciatore Cazzöla - Fleisch-Gemüse-Eintopf Rindfleischeintopf mit Steinpilzen, Mangold und Crème fraîche Rindsgulasch vom Rosenstück und von der Haxe im Römertopf gegart

Rezept Cloud Tags:
- Anzahl Aufrufe des Rezeptes - 00301

 

 


 

Danke, dein Kommentar wird durch den Administrator geprüft