Aktuell sind 1,749 Rezepte in 163 Kategorien erfasst!

Rezepte abonnieren
Du benötigst Adobe Flash Player um den Inhalt anzuzeigen!
Capretto al Forno (Gitzi im Ofen): Gesendet von: Athos Luzzi | Hinzugefügt am: 3 Apr 15
Aufgelistet nach: Fleisch allerlei / Andere Fleischsorten
Zutaten

Zutaten für 10 Personen:

5 Kilo Schulter vom Schweizer Gitzi mit Knochen, vom Metzger in Stücke geschnitten, so dass drei Stücke 500 Gramm wiegen
Salz, Pfeffer
250 g Butter
5 St. grosse Zweige
Rosmarin
2 Fl. Weisswein
1 l Bouillon

Zubereitung

Den Ofen auf 200° C vorheizen. Die Schulterstücke im Bratschlitten mit wenig Salz und Pfeffer würzen. Butter und Rosmarin dazugeben. Bratschlitten in den Ofen schieben, das Gitzifleisch rundherum goldbraun anbraten, dann mit Wein ablöschen und regelmässig mit Bratensaft übergiessen. Dabei das Gitzifleisch eher glasieren als in der Sauce sieden. Ist der Wein eingekocht, nach und nach Bouillon dazugeben. Die Garzeit beträgt gut zwei Stunden.

Tipp: Bei 200° C beginnen und die Temperatur in den letzten 30 Minuten auf 250° C erhöhen.

Osteria Castello di Sasso Corbaro in Bellinzona

www.schweizer-gitzi.ch

Rezeptbilder - Für eine grössere Darstellung klicke mit der Maus auf das Bild:

Dieses Rezept hat momentan 0 Bilder.

Kommentare von Besuchern (0):

Dieses Rezept hat momentan 0 Kommentare. Füge ein Kommentar hinzu.

 

Support:

Neues Rezept hinzufügen Kontaktiere uns betreffend diesem Rezept Sag es einem Freund weiter Druckerfreundliche Ausgabe

Bewerte dieses Rezept:
  • Aktuell 3.22/6

Bewertung: 3.2/6 (9 Bewertungen )

Rezept kommentieren:

Gehe zur Kategorie:

Weitere Rezepte in dieser Kategorie:

Gitzi-Voressen vom Schenkel Gitzi-Ragout Fondue Chinoise mit Fleisch Andrea's Hackbraten Gitzi im Ofen gebraten Bärlauch-Burger mit Cognac-Morcheln Gitzi mit Lavendel in der Salzkruste Gitzi mit Bärlauch und Kartoffeln Bison Kotelett Gratiniertes Bisonfilet mit Seleriepüree Emmentalergitzi mit Schwiegermutterzunge

Rezept Cloud Tags:
- Anzahl Aufrufe des Rezeptes - 02298

 

 


 

Danke, dein Kommentar wird durch den Administrator geprüft