Aktuell sind 1,358 Rezepte in 154 Kategorien erfasst!

Rezepte abonnieren
Du benötigst Adobe Flash Player um den Inhalt anzuzeigen!
Safran Lauchcremesuppe: Gesendet von: Männerküche | Hinzugefügt am: 12 May 17
Aufgelistet nach: Suppen / Warme Suppen
Zutaten

Für 4 Personen

Speckbrötli (für 4 Brote):
90 g Speckwürfelchen
½ Zwiebel
200 g Ruchmehl
½ TL Salz
10 g Frischhefe
2 dl Wasser, lauwarm

Safran Lauchcremesuppe

400 g Lauch
1 EL Butter
1 Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, geschnitten
6 dl Gemüsebouillon
1 Briefchen Safranpulver
2 dl Vollrahm
4 Eigelb
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL gehackter Schnittlauch
1TL Brotcroutons
½ dl Schlagrahm für die Garnitur
Safranfäden

Zubereitung

Speckbrötli:
Speckwürfelchen ohne Fett in eine Bratpfanne geben und ca. 2 Minuten glasig braten, Zwiebeln zugeben und weitere 2 Minuten braten. Aus der Bratpfanne nehmen und auf einem Haushaltspapier abtropfen und abkühlen lassen.

Mehl und Salz in eine Schüssel geben. Eine kleine Vertiefung bilden. Hefe mit wenig Wasser in einer Schüssel angerührt zugeben und mit einer Kelle wenig Mehl dazu mischen. Restliches Wasser zugeben und mit dem Mehl mischen. Teig zu einem weichen und glatten Teig kneten. Am Schluss Speck und Zwiebeln dazugeben, nochmals kurz kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur ums Doppelte aufgehen lassen.

Den Backofen auf 200° C vorheizen.

Teig in 4 gleich grosse Stücke teilen und mit bemehlten Händen zu kleinen Brötchen formen. Auf ein mit Backreinpapier belegtes Blech legen, mit wenig Wasser bestreichen, nochmals ca. 10 Minuten aufgehen lassen. Brötchen mit wenig Mehl bestäuben. Mit einem Messer übers Kreuz ca. 1 cm tief einschneiden.

In den Backofen schieben und bei 200° C ca. 25 Minuten backen.

Safran Lauchcremesuppe:
Lauch halbieren, waschen und in feine Streifen schneiden. Butter in einer grösseren Pfanne aufschäumen lassen. Lauchstreifen, Zwiebel und Knoblauch zugeben und 3 Minuten dämpfen. Mit Gemüsebouillon ablöschen, aufkochen lassen und etwa 20 Minuten köcheln lassen. Mit dem Stabmixer pürieren. Safran beifügen, Rahm und Eigelb zusammen in einer Tasse verquirlen, unter Rühren zugeben und nur noch bis kurz vors Kochen bringen. Solange köcheln lassen, bis die Suppe cremig sein. Abschmecken mit Salz und Pfeffer.

Servieren:
Die Suppe in vorgewärmte Suppenteller oder -tassen anrichten. Mit einem Rahmtupfer, Safran-fäden, Schnittlauch und Brotcroutons garnieren. Speckbrötli dazu anrichten.

Rezeptbilder - Für eine grössere Darstellung klicke mit der Maus auf das Bild:
Safran Lauchcremesuppe
Kommentare von Besuchern (0):

Dieses Rezept hat momentan 0 Kommentare. Füge ein Kommentar hinzu.

 

Support:

Neues Rezept hinzufügen Kontaktiere uns betreffend diesem Rezept Sag es einem Freund weiter Druckerfreundliche Ausgabe

Bewerte dieses Rezept:
  • Aktuell 3.67/6

Bewertung: 3.7/6 (3 Bewertungen )

Rezept kommentieren:

Gehe zur Kategorie:

Weitere Rezepte in dieser Kategorie:

Ribollita Randensuppe mit Jakobsmuscheln Quittensüppchen mit Ingwer Süsskartoffel-Apfel-Suppe Kichererbsen-Lauch-Suppe Solothurner Weinsuppe (Landfrauen) Tom Kha Gai - Thailändische Kokosmilchsuppe Ziegenfrischkäse im Rapsblättersud Zucchini-Limetten-Suppe Gratinierte Knoblauchrahmsuppe Quittensüppchen mit Ingwer

Rezept Cloud Tags:
- Klick-Zähler der Rezepte - 00459

 

 


 

Danke, dein Kommentar wird durch den Administrator geprüft