Aktuell sind 1,312 Rezepte in 151 Kategorien erfasst!

Rezepte abonnieren
Du benötigst Adobe Flash Player um den Inhalt anzuzeigen!
Peperoni-Tatar mit Wachtelei: Gesendet von: Silvano Combertaldi | Hinzugefügt am: 4 Sep 15
Aufgelistet nach: Vorspeisen / Vorspeisen kalt
Zutaten

Für 6 Personen


Peperoni-Tatar
3 rote Peperonischoten
2 gelbe Peperonischoten
1 Knoblauchzehe
3 Stängel Thymian
1 ½ EL Olivenöl
2 TL brauner Zucker
Salz
frisch gemahlener Pfeffer


Kräutersalsa
1 Bund Kerbel
1 Bund Petersilie (glatt)
9 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
1 ½ EL Agavendicksaft
18 Wachteleier
Butter (zum Braten)
grober Pfeffer
Kresse (zum Bestreuen)

Zubereitung

Für das Tatar Peperonischoten vierteln, putzen, abspülen und in 4-5 mm große Würfel schneiden. Knoblauch schälen, Thymian abspülen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Peperoniwürfel, Knoblauch, Thymianzweige und Zucker darin unter Wenden 10-15 Minuten andünsten, bis die Peperoniwürfel knapp gar sind. Knoblauch und Thymianzweige entfernen. Peperoni mit Salz, Pfeffer und eventuell Zucker abschmecken. Dann die Peperoniwürfel in einem Sieb abtropfen lassen.

Für die Kräuter-Salsa alle Kräuter abspülen, gut trocken schütteln und grob schneiden. Kräuter, Olivenöl und etwa 5 EL Wasser in einen hohen Mixbecher geben und zu einer feinen Sauce pürieren. Mit Salz, Zitronensaft und Agavendicksaft abschmecken.

6 Metallringe (Ø 7,5 cm) auf kleine Vorspeisenteller legen. Würfel auf die Ringe verteilen und mit der runden Seite eines Teelöffels etwas zusammendrücken, sodass die Peperoniwürfel zusammenhalten. Die Ringe entfernen.

12 Wachteleier in kochendem Wasser in 2 Minuten 30 Sekunden wachsweich kochen. Kalt abspülen und schälen. Die Butter in einer Pfanne erhitzen, restliche Eier zu Spiegeleiern braten.

Gekochte Eier halbieren und die Hälften um das Paprika-Tatar herum anrichten. Die Spiegeleier obenauf legen. Etwas Kräuter-Salsa drumherum verteilen und mit Kresse dekorieren. Mit Pfeffer bestreuen.

Tipp:
Die Peperoniwürfel und die Kräuter-Salsa können schon am Vortag zubereitet werden. Beim Servieren sollte aber alles zimmerwarm sein.

Statt Peperoni können grüne und weisse Spargeln verwendet werden.

Zum Schälen die gekochten Wachteleier mit einem scharfen Messer einstechen, dann lassen sie sich einfacher pellen.

Rezeptbilder - Für eine grössere Darstellung klicke mit der Maus auf das Bild:
Peperoni-Tatar mit Wachtelei
Kommentare von Besuchern (0):

Dieses Rezept hat momentan 0 Kommentare. Füge ein Kommentar hinzu.

 

Support:

Neues Rezept hinzufügen Kontaktiere uns betreffend diesem Rezept Sag es einem Freund weiter Druckerfreundliche Ausgabe

Bewerte dieses Rezept:
  • Aktuell 3.60/6

Bewertung: 3.6/6 (10 Bewertungen )

Rezept kommentieren:

Gehe zur Kategorie:

Weitere Rezepte in dieser Kategorie:

Ceviche mit Crevetten Marinierter Thunfisch mit Gurkenvinaigrette und Auberginenconfit Avocado-Cappucino Polpo mit Böhnchenhummus Bunter Herbstsalat begleitet von einer Rindfleisch - Jakobsmuschel - Terrine Landschinken Carpaccio Kürbis-Carpaccio Randen-Carpaccio mit Fenchel und Orangenfilets Mediterrane Gemüseterrine mit Vinaigrette-Cannelloni Carpaccio di Bresaola Geschmortes Ananas Carpaccio mit Grapefruit-Salat, rosa Pfeffer und Pfefferminze

Rezept Cloud Tags:
- Klick-Zähler der Rezepte - 01626

 

 


 

Danke, dein Kommentar wird durch den Administrator geprüft